SG Weilimdorf Abteilung Fussball

Unsere E Junioren werden ausgestattet von

Trainingszeiten
Montags und Mittwochs, je 17:00 - 18:15 Uhr
kleiner Rasen

Treffpunkt
Kabinen 16:55 Uhr

Trainerteam

Kurz nach dem Ende der letzten Saison bekamen die grünen Panther vier neue Spieler. Dazu gehörten Finn, als Neuzugang im Verein, sowie Devrim, Berkay und Tair die aus einer anderen E-Junioren Mannschaft zu uns wechselten. Mit André Zimmermann konnte auch das Trainerteam auf drei Personen erweitert werden.
Aus der letzten Saison verabschiedete sich die damalige E4 mit einem 6. Platz aus der Punktrunde und einigen sehr gut gespielten Sommerturnieren in die Sommerferien. Nach 5 Wochen Pause haben die Grünen Panther als die neue E1 der SGW dann in der letzten Ferienwoche mit einen leichten Training wieder begonnen.
Der Spielplan für die kommende Punktrunde wird ihnen schließlich einiges abverlangen. Zur Vorbereitung für die kommenden Spieltage wurde bereits letzten Samstag ein Turnier in Sindelfingen gespielt und mit einem erfolgreichen 2. Platz abgeschlossen. So kann man mit breiter Brust in die Saison starten denn der Terminkalender für die ersten Wochen ist bereits prall gefüllt.
Schon am kommenden Samstag startet um 13 Uhr auf heimischem Rasen das 1. Punktspiel gegen den ASV Botnang. Am kommenden Dienstag treten eine kleine Auswahl der Grünen Panther beim ADAC Höfleswetzturnier in Stuttgart Bad Cannstatt an.

 
 
Zum Seitenanfang

Spielplan Rückrunde, Kreisstaffel 3

Zum Seitenanfang

Spielberichte

SGW Adler (E1) erreichen bisher beste Platzierung in Straßburg
Zum vierten Mal gingen die SGW Adler des Jahrgangs 2003 bei dem deutsch-französischen Freundschaftsturnier des AS Strasbourg in Stuttgarts Partnerstadt an den Start. Das Teilnehmerfeld umfasste insgesamt 32 Mannschaften aus dem Elsass, Baden, der Pfalz und aus Württemberg.
Nach einigen kurzfristigen Absagen stand  leider kein Auswechselspieler zur Verfügung. Und das mit insgesamt zu absolvierenden 8 x 12 Spielminuten. Auch einige geänderte Regeln stellten die Mannschaft vor neue Herausforderungen: In Frankreich wird in der E-Jugend mit 7 Feldspielern und einem Torspieler gespielt. Es gilt bereit die Abseitsregel und eine geänderte Abschlagregel.  
In der Vorrunde trafen wir auf die elsässischen Vertreter von AS Wahlenheim und Montagne Vert sowie auf die dritte Mannschaft der Gastgeber. Die Weilemer kamen glänzend in das Turnier und konnten alle drei Partien knapp mit zweimal 1:0 und einmal 2:1 für sich entscheiden. Somit zogen wir als Gruppenerster in das Feld der besten 16 Mannschaften ein.
In der Zwischenrunde warteten zwei französische Mannschaften und das rheinland-pfälzische Team von DJK Phönix Schifferstadt. Das erste Spiel ging gegen die starke U11 des SC Schiltigheim knapp verloren. Es war klar zu erkennen, dass das Niveau in der Zwischenrunde deutlich höher war als in der Vorrunde. Somit kam dem zweiten Spiel gegen Schifferstadt eine vorentscheidende Bedeutung zu. Doch trotz immer besser werdendem Spiel machte sich langsam der Kräfteverschleiß bemerkbar. Mit 0:2 ging das Spiel verdient verloren. Glücklicherweise mobilisierten die Adler im letzten Spiel nochmals alle Kräfte und kämpften sich in die Partie. Gegen Soleil Bischheim glückte ein 1:1 und der dritte Platz in der Zwischenrunde war gesichert.
Damit standen die Grünen in den Finalspielen um Platz 9-12. Und was jetzt passierte, damit hätte keiner gerechnet: Statt kräftemäßig abzubauen, legten die Weilemer Jungs alles in die nächste Partie und dominierten das Team vom SW Waldkirch aus dem Breisgau mit sehr schönem Kombinationsspiel. Das Spiel entschied Weilimdorf verdient mit 2:0 für sich. Als dann auch noch das letzte und achte Spiel des Turnieres im Neunmeterschießen gegen Montagne Vert gewonnen wurde, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Der 9. Platz ist die bisher beste Platzierung einer Weilimdorfer Mannschaft auf diesem Turnier. Diese Leistung ist um so bedeutender, wenn man berücksichtigt, dass sie ohne Auswechselspieler erzielt wurde.
Dies kommt hoffentlich bei den nächsten Partien gegen unsere Stuttgarter Gegner nicht mehr vor. Was wir nach Hause mitnehmen wollen, ist der kameradschaftliche Geist des deutsch-französischen Freundschaftsturniers. Dieser hat zu einem richtig schönen Fußballtag und damit zu einem sehr wichtigen Faktor im Jugendfußball beigetragen: Fußball mit Spaß! Au revoir Strasbourg!
Es spielten:
 „Die SGW Adler“: Denis, Andre (Torspieler), Filip, Tobias, Danny, Mirkan, Richmond, Robin

Zum Seitenanfang

Bilder

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Termine und Turniere

Zum Seitenanfang